Yogakurse

   Namaste`

    My soul recognizes your soul.

    I honour the light, love, beauty, truth and kindness within me,

    in sharing these things there is no distance and no difference between us,

    we are the same, we are one.


Hatha Yoga

ANFÄNGER

Egal ob Jung oder Alt, jeder ist herzlich willkommen !

 

 

Wir beginnen mit dem richtigen Sitz und einfachen Atemübungen. Danach üben wir langsam und bedächtig den Sonnengruß und einfache Asanas (Körperhaltungen).

Zum Abschluss machen wir eine Tiefenentspannung .

Beim Sonnengruß kann ich körperliche Einschränkungen, die jeder von uns hat, erkennen und bewusst darauf eingehen.

 

Ich empfehle, erstmal eine Stunde mitzumachen und danach zu entscheiden, ob Sie wiederkommen möchten.

 

 

Fortgeschritten

Auch Fortgeschrittene werden Spass an am Unterricht haben.

 

Der Stundenaufbau bleibt gleich, aber ich passe den Unterricht an Ihre Fortschritte an.

Mit aller Behutsamkeit nähern wir uns auch etwas anspruchsvolleren Asanas.

Jeder geht soweit in die Stellung, wie es sein eigener Körper und die Flexibilität zulässt. Falls nötig, werden die Asanas von mir korrigiert und ich leiste gerne Hilfestellung.

 

OFFENE STUNDE

 

 

 

 

Die offene Stunde bietet sich für Fortgeschrittene an, da die Stunde dynamisch abgehalten wird.

Das setzt voraus, dass die Teilnehmer schon leichte Vorkentnisse besitzen .

Auch hier bleibt der Ablauf der Stunde gleich und beinhaltet Eingangsent-spannung, Atemübungungen, Aufwärmübungen, Asanas und zum Schluss eine Tiefenentspannung.

EinZelstunde

In der Einzelstunde kann ich intensiv auf Sie eingehen und den Unterricht individuell an Sie anpassen.

Hier haben wir die Möglichkeit, in Ihrem Tempo voranzuschreiten und den Unterricht nach Ihren persönlichen Fähigkeiten und Vorlieben zu gestalten.



Hatha Yoga bedeutet so viel wie „Sonne und Mond“ Yoga.
Wir führen die Übungen achtsam aus und halten die einzelnen Stellungen eine gewisse Zeit lang. Zwischen den Asanas werden wir immer wieder kurz entspannen. Jeglichen Ehrgeiz lassen wir hinter uns, blicken nach innen und konzentrieren uns auf den eigenen Atem.

Eine Unterrichtsstunde beginnt mit einer Eingangsentspannung.
Danach atmen wir, um den Geist zu beruhigen und den Körper vorzubereiten. Es folgen Aufwärmübungen und diese gehen schließlich in die verschiedenen Asanas über. Am Ende der Stunde dürfen Sie tiefenentspannen und dabei gerne ins Träumen geraten.


Impressionen meiner Yogalehrerausbildung in Indien, Khajuraho, im  Februar 2016